Für Arbeitsuchende

Arbeitsuchende

Verbessern Sie Ihre Beschäftigungschancen.

Angebote...

 

Für Beschäftigte

Beschaeftigte

Gestalten und sichern Sie Ihre berufliche Zukunft.

Angebote...

Für Unternehmen

Unternehmen

Nutzen Sie das Potential Ihrer MitarbeiterInnen.

Angebote...

GEBA

DQS

Zertifiziert von der DQS nach DIN ISO 29990:2010-12 und anerkannter Bildungsträger der Agentur für Arbeit nach AZAV.

Praxisleitfaden "So gewinnen Unternehmen und Beschäftigte..."

FAIR-Praxisleitfaden

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu stärken und damit zu einer demographiefesten Personalpolitik in kleinen und mittelständischen Unternehmen der Region Münsterland beizutragen war Ziel des Projektes FAIR – Familie.Arbeit.Innovation.Region.

Unter dem Titel: "So gewinnen Unternehmen und Beschäftigte..." fasst der nun vorgelegte Praxisleitfaden die zentralen Ergebnisse aus drei Jahren Beratungstätigkeit in 233 Unternehmen des Münsterlandes zusammen. Praxistaugliche Anregungen und nachhaltigen Unterstützung geben:

  • Betriebliche Praxisexpertinnen und –experten
  • Bewährte Praxisbeispiele
  • Weiterführende Links

Das FAIR-Team bedankt sich bei allen, die das Projekt in den vergangenen 3 Jahren unterstützt haben.

Weiterlesen ...

Schottischer Partner zu Gast in Münster

Das Projekt „Move and Work“ wird im Rahmen des Programms IdA  – Integration durch Austausch durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

In Vorbereitung ihres berufspraktischen Auslandsaufenthaltes in Schottland hatten die TeilnehmerInnen des Projektes "Move and Work" Anfang dieser Woche die Gelegenheit, VertreterInnen der europäischen Partnerorganisation kennenzulernen: Pam Sembay und Alex Galloway vom Edinburgh College waren in Münster, um sich den TeilnehmerInnen vorzustellen und sie nach ihren Wünschen und Interessen hinsichtlich ihres Praktikums in Edinburgh und Umgebung zu befragen.

Das Projekt "Move and Work" wird durchgeführt in Zusammenarbeit mit den Jobcenter der Stadt Münster und der Kreise Borken und Steinfurt.

IdA II JC MS 2014
Almost ready to go: Die TeilnehmerInnen des Projektes "Move and Work" zusammen mit ihren BetreuerInnen aus Münster und Edinburgh.

"Ich freue mich, dass ich nach Deutschland gekommen bin und diese Erfahrung machen durfte."

Das Projekt „Move and Work“ wird im Rahmen des Programms IdA  – Integration durch Austausch durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

 

Zehn spanische Berufsschüler aus der Region Asturien haben im Rahmen des ESF-Programms „IdA – Integration durch Austausch“ für insgesamt vier Wochen in Münster und Umgebung gelebt und gearbeitet.

Nach einer kurzen Orientierungsphase haben die jungen Männer im Alter von 18 bis 23 Jahren Praktika in den Bereichen Sanitär- und Heizungstechnik, Elektrotechnik sowie Maler- und Lackiererhandwerk absolviert. Der Auslandsaufenthalt ist Teil ihrer anderthalbjährigen Qualifizierung an der Berufsschule unseres spanischen Partners FUCOMI.

Neben der Vermittlung von Praktikumsplätzen und der pädagogischen Betreuung der Teilnehmer durch spanischsprachiges Personal war die GEBA u.a. für den praxisorientierten Deutschunterricht und die Organisation kultureller Angebote zuständig.

Ihre Eindrücke vom Auslandsaufenthalt haben die Teilnehmer in kurzen Stellungnahmen festgehalten. Die Kommentare wurden ins Deutsche übersetzt.

Weiterlesen ...

GEBA verleiht Preis für familienfreundliche Personalpolitik

Am 06. November 2013 wurde im Rahmen eines Festaktes in der Galerie RUDIFREDLINKE das CAD-Zeichenbüro für Architekten Elke Hegemann aus Münster-Hiltrup als Siegerbetrieb des Unternehmenswettbewerbs der GEBA mbH ausgezeichnet.

Der Preis ist ein Audit mit anschließender Zertifizierung zum "Familienfreundlichen Arbeitgeber" durch die Bertelsmann Stiftung.

Die Wahl der Jury war eindeutig. Elke Hegemann hat sich die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für ihre Mitarbeitenden auf die Fahnen geschrieben und engagiert sich außergewöhnlich intensiv im Bereich Kinderbetreuung, haushaltsnahe Dienstleistungen und Coaching.

Drei weitere Unternehmen, die in der engeren Auswahl standen, fanden besondere Erwähnung: Sander Pflege GmbHAugenklinik Ahaus G+H GmbH & Co KG und die Biobackstube Ahaus GmbH.

Ausgeschrieben wurde der Unternehmenswettbewerb im Rahmen des Projektes „FAIR – Familie. Arbeit. Innovation. Region“, das durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den  Europäischen Sozialfonds als Teil der Bundesinitiative GLEICHSTELLEN gefördert wird.

FAIR-Wettbewerb
v.l.: Prof. Dr. Henner Hentze (FH Münster), Elke Hegemann (CAD-Zeichenbüro für Architekten), Hubertus Pliester (GEBA mbH)

Links zum Thema:

Berufsbezogene Deutsch-Förderung ausländischer Ärztinnen und Ärzte

Die Zahl der ausländischen Ärzte in Deutschland hat sich in den vergangenen 10 Jahren nahezu verdoppelt. Der stärkste Zuwachs ist seit 2010 zu verzeichnen.

Die Anforderungen an die Ärztinnen und Ärzte in den Krankenhäusern sind vielschichtig. Neben ihren fachlichen Kenntnissen ist eine hohe Sprachkompetenz erforderlich, um sich in den unterschiedlichsten Sprechsituationen (mit Angehörigen, Patienten, Pflegepersonal, Verwaltung, Kollegen, im privaten Umfeld) sicher zu fühlen. Sprache hat hier eine Schlüsselfunktion, denn auch die kommunikativen Fähigkeiten tragen entscheidend zum Behandlungserfolg bei.

Weiterlesen ...