Für Arbeitsuchende

Arbeitsuchende

Verbessern Sie Ihre Beschäftigungschancen.

Angebote...

 

Für Beschäftigte

Beschaeftigte

Gestalten und sichern Sie Ihre berufliche Zukunft.

Angebote...

Für Unternehmen

Unternehmen

Nutzen Sie das Potential Ihrer MitarbeiterInnen.

Angebote...

GEBA

DQS

Zertifiziert von der DQS nach DIN ISO 29990:2010-12 und anerkannter Bildungsträger der Agentur für Arbeit nach AZAV.

FAIR – Familie. Arbeit. Innovation. Region.

Das Projekt wurde am 31.12.2014 beendet.

Die unten angegebene Website wird nicht mehr aktualisiert. Gerne stellen wir Ihnen aber weiterhin alle Informationen zur Verfügung. Den FAIR Praxisleitfaden senden wir Ihnen gerne kostenfrei zu.

Unternehmen, denen es gelingt, Familie und Arbeit als wirtschaftliche Einheit zu verstehen, sind für Fachkräfte attraktive Arbeitgeber. Eine familienorientierte Unternehmenskultur ist ein zentraler Imagefaktor und Wettbewerbsvorteil.

Das Projekt FAIR, gefördert im Rahmen der Bundesinitiative „Gleichstellung von Frauen in der Wirtschaft“, zielt darauf ab, Bedingungen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie in kleinen und mittleren Unternehmen des Münsterlands herzustellen.

Zusammen mit den Betrieben und deren Beschäftigten werden Instrumente zu familienfreundlichen Arbeitsbedingungen erarbeitet. Dabei stehen Frauen, die Kinder oder pflegebedürftige Angehörige betreuen, im besonderen Fokus der Projektarbeit.Die Angebote von Unternehmen an die Beschäftigten, Beruf und Familie in Einklang zu bringen, dienen der Mitarbeiterbindung. Die Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie erhöhen die Motivation und Zufriedenheit der Teammitglieder, weil dadurch Stressbelastungen reduziert werden.

Die Aktivitäten des Unternehmens verdeutlichen die Wertschätzung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie werden schneller von der Phase der Kinderbetreuung zurückkommen; Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sind langfristig engagiert und motiviert, weil das Unternehmen Lösungen anbietet, Beruf, Freizeit und Familie miteinander zu verbinden.

Das Projekt wird im Rahmen der Bundesinitiative „Gleichstellung von Frauen in der Wirtschaft“ des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) gefördert. Das Programm wird aus Mitteln des Bundesministeriums und des Europäischen Sozialfonds (ESF) finanziert. Es wurde gemeinsam mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) entwickelt.

Die GEBA mbH führt das Projekt FAIR gemeinsam mit der Handwerkskammer Münster durch. Die IHK Nord Westfalen und der DGB Münsterland flankieren die Projektarbeit.

Links zum Thema